Freizeit für Alleinerziehende

Mittlerweile hat sich dieses Angebot fest in unserer Gemeinde etabliert.

Zum einen hat es sich in Datteln und Umgebung herumgesprochen, dass die Evangelische Kirchengemeinde Datteln als einzige im Kirchenkreis Recklinghausen alle zwei Jahre solch eine Freizeit anbietet und zum anderen fühlen sich die Organisatoren durch die hohe Spendenbereitschaft (Kreativkreis, Marktcafé, Privatpersonen, Evangelische Kirchengemeinde, Stiftung ernten&säen, Action Lichtblicke, Sparkasse Vest) bestätigt und getragen.

 

Vielen Dank!

So geht's weiter in 2018

Freitag, 13.07. bis Freitag, 27.07.2018

Kosten:    Erwachsene   300 €     (mit ALG 1/2   250 €)
                   Kinder            200 €     (mit ALG 1/2   150 €)
                   Kinder unter 2 Jahren frei
                   Ratenzahlung ist möglich (individuell)
                   Bezuschussung aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (10 €
                   monatlich) kann bei der Arge beantragt werden.                  

In den Kosten sind enthalten:

  • An- / Abreise
  • Unterbringung (pro Familie 1 Zimmer mit Bad)                                     
  • Vollverpflegung: Frühstücksbüfett, Lunchpaket, abends warme Mahlzeit (Babys, Kleinkinder und ganz Hungrige bekommen warmes Mittagessen)
  • Bildungs- und Freizeitprogramm (Kurse / Ausflüge / Material)
  • Strandbus ohne Gebühr, ÖPNV Tagesticket 4 € (Stand 2017)

Betreuer:    
                 Gertrud Sonntag
                 Carla Bergfort
                 Catrin Palte       

                                
Haus: www.indeboogerd.nl 

  • Name des Hauses Hoeve de Haayman
  • Für 36 Personen (16 Zimmer mit Bad)
  • Waschmaschine und Trockner (ohne Gebühr)
  • ca. 3 KM bis zum Sandstrand (jede Stunde fährt der Strandbus)
  • 1 Kühlschrank für "persönliche Köstlichkeiten"

Mitbringen:

  • Bettwäsche (Kopfkissenbezug, Bettzeug und Laken)
  • Handtücher
  • pers. Wäsche, Kopfbedeckung, Sonnencreme (LSF 30)
  • evtl. Kinderbett (für Kinder unter 2 Jahren)
  • Sonnenschutz für den Strand (Muschel o.Ä.)
  • kleine Reiseapotheke (Pflaster, fiebersenkende Mittel, Betaisodonasalbe o.ä.)
  • Krankenversicherungskarte / Personalausweis

Dienste:  1x Küchenspüldienst und Tische ab- und eindecken
                                 
Bildungsprogramm:    ist ein ANGEBOT

  • Selbstbehauptungskurse (für Erw. + Ki.)
  • Kochkurse                     (für Erw. + Ki.)
  • Freizeitangebote             (basteln, spielen, Theaterstück o.Ä. einstudieren)
  • Ausflug nach Middelburg

Krankenversicherung:

  • In der Regel besteht auch in den Niederlanden voller Versicherungsschutz 

Anmeldung

  • Nach verbindlicher (mündlicher) Anmeldung erhalten Sie eine Informationsmappe und ein Anmeldeformular (frühestens November 2017)

Vortreffen:    

  • Anfang Juni (nach schriftlicher Einladung treffen wir uns zu einem Grillabend / Nachmittag im Etienne Bach Haus in der Peveling Straße, um die letzten Details zu besprechen und damit wir die Gelegenheit haben, uns i lockerer Atmosphäre etwas kennen zu lernen.

Nachtreffen:  

  • Im Oktober (nach einer schriftlichen Einladung) treffen wir uns an einem Sonntagmorgen zum Brunch im Etienne Bach Haus in der Peveling Straße (bitte Bilder, Stick oder CD mitbringen, ist immer lustig!)

 

 

Rückblick 2011

Teilnehmer 2011

Und so war's 2011 (ein Bericht von Catrin Palte):


Den anfänglich kühlen Temperaturen wurden mit Fleecepullis, ja sogar dicken Socken getrotzt. Das Wetter hatte jedoch wenig Einfluss auf die gute Stimmung in der Gruppe ( 11 Mütter und 13 Kinder, 1 ½ - 17 Jahre). Wenigstens konnte in diesem Jahr der mitgebrachte 5 kg Eimer Quark verzehrt werden und musste nicht als therapeutische Maßnahme gegen Sonnenbrände auf diversen Rücken und Oberarmen  verteilt werden.
Zahlreiche Showeinlagen und diverse Spiele und Bastelangebote sowie „DAS Lagerspiel“ Phase 10  sorgten für Kurzweil. Anfang der zweiten Woche kamen die Strandmuscheln, Liegen und Sandspielzeuge aber auch noch zum Einsatz.
In der letzten Woche wurden nach „alter“ Tradition die  Hausnachbarn aus Mönchengladbach (eine Gruppe mit behinderten Jugendlichen) eingeladen.
Dieses mal begeisterten nicht nur die Kinder mit einem  Schwarzlicht - Theaterstück, sondern auch die Mütter mit gekonnten Showeinlagen passend zu Liedern quer durch die internationale  Musiklandschaft. Heintje mussten wir  aber weglassen, die Kinder kannten IHN nicht!

Und dann war die Zeit auch schon wieder vorbei und Familie Goschke holte uns  wieder zurück nach Datteln ins „wirkliche Leben“.


Plakat für Familienbildungsreise