Partnerschaft der Kirchen in Datteln und Cannock

Pfarrerin Elke Engel-Braeuer und Reverend Peter Hart nach Unterzeichnung der Urkunde

Es begann im Jahr 2000:

Eher auf privater Ebene nahmen Pfarrer/innen der anglikanischen Gemeinde in der englischen Partnerstadt Cannock Kontakt mit der Evangelischen Kirchengemeinde in Datteln auf.
Vom 27. bis 31.Juli 2000 reiste eine kleine Delegation aus Pfarrerinnen und Presbyter/innen nach Cannock, um die Möglichkeit einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit zu besprechen.

 


Grundlage wurde ein Wort aus dem 1. Korintherbrief
Einen anderen Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.


Aus diesem ersten Treffen entstanden bis heute viele fruchtbringende und geschwisterliche Begegnungen. Beispielhaft seien hier die Chorreisen der Neuen Kantorei, des Gospelchores, die Jugendbegegnungen im Sommer 2004 in Datteln und Ostern 2005 in Cannock und die Konzerte der Heilsarmee-Band im Oktober 2005 in Datteln genannt.
Im Laufe der Zeit gab es aber nicht nur in Datteln, sondern auch in Cannock Veränderungen personeller und struktureller Art. Deshalb haben die Verantwortlichen in Datteln gemeinsam mit Reverend Peter Hart von der Cannocker St. Lukes Church überlegt, den Fortbestand der Partnerschaft mit einer Erklärung zu besiegeln. Der Text lautet (in englisch und deutsch):


For no-one can lay any foundation other than the one already laid, which is Jesus Christ.
1 Corinthians 3:11


Within the established relationship of goodwill between the towns of Datteln and Cannock, we the Protestant Parish of Datteln and the Churches Together in Cannock commit ourselves to deepening our fellowship, learning from each other and exploring our common faith in Jesus Christ our Lord.

Einen anderen Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.
1. Korinther 3,11

Innerhalb der bestehenden freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Städten Cannock und Datteln verpflichten wir, die Evangelische Kirchengemeinde Datteln und die Gemeinschaft der Kirchen in Cannock uns, die Partnerschaft zu vertiefen. Indem wir voneinander lernen, entfalten wir unseren gemeinsamen Glauben an Jesus Christus, unseren Herrn.

Diese Erklärung wurde am 18. November 2007 in einem Abendgottesdienst in der St. Lukes Church in Cannock von Pfarrerin Elke Engel-Braeuer und Reverend Peter Hart unterzeichnet.
Für die interkonfessionelle Arbeitsgemeinschaft "Churches together" unterschrieb auch Major Graham Gayston von der Salvation Army Cannock. Zu diesem Zweck waren auch für das Presbyterium Catrin Palte und Karl-Wilhelm Wollenhaupt mit nach Cannock gereist.
Ein Exemplar hat seinen Platz in der Lutherkirche gefunden.


Mit der Neustruktuierung der Cannocker Gemeinden setzen sich nun die Kontakte mit den Cannocker Gemeinden St. Luke und Chadsmoor fort.

St. Luke / Huntington / St. Thomas

Reverend Peter Hart

St. Luke's

Dieser Link führt zu unserer Partnergemeinde St. Luke.

Chadsmoor

Reverend Jane Nash

St. Aidan's

St. Chad's

Dieser Link führt zu unserer Partnergemeinde Chadsmoor mit den Gemeindebezirken St. Chad und St. Aidan.