Was mache ich, wenn ...

 

... ich meinen Pfarrer oder meine Pfarrerin sprechen möchte?

Die Telefonnummern und Adressen der einzelnen Pfarrer/Pfarrerinnen finden Sie hier. Falls Sie nicht wissen, welcher/welche der Pfarrer/Pfarrerinnen für Sie zuständig ist, hilft ein Anruf im Gemeindebüro (Tel.: 23 41). Da Ihr Pfarrer/Ihre Pfarrerin häufig in der Gemeinde unterwegs ist, scheuen Sie sich nicht, auf den Anrufbeantworter zu sprechen und Ihren Namen und Ihre Telefonnummer zu hinterlassen. Ihr Pfarrer/Ihre Pfarrerin wird sich bei Ihnen melden.

... ich mein Kind taufen lassen möchte?

Rufen Sie bitte den/die zuständige(n) Pfarrer/Pfarrerin an und er/sie wird mit Ihnen die Terminmöglichkeiten durchsprechen. Der Pfarrer oder die Pfarrerin, der/die an dem betreffenden Tauftermin Gottesdienst hält, wird mit Ihnen ein Taufgespräch vereinbaren und dabei alle Einzelheiten mit Ihnen klären. Grundsätzlich gilt, dass ein Elternteil Mitglied der Evangelischen Kirche sein muss, das gilt auch für zumindest einen der Paten. Der/die andere Pate/Patin muss einer christlichen Kirche angehören. Paten dürfen nicht aus der Kirche ausgetreten sein.

... ich Pate oder Patin werden möchte?

Sie müssen Mitglied einer Kirche sein. Wenn Sie evangelisch sind und außerhalb von Datteln Pate/Patin werden möchte, stellt Ihnen unser Gemeindebüro gerne eine Patenbescheinigung aus.

... ich mein Kind zum Konfirmandenunterricht anmelden möchte?

Wenn Ihr Kind in dem betreffenden Jahr vor dem 30. Juni das 12. Lebensjahr vollendet hat, werden Sie von Ihrer Kirchengemeinde vor den Sommerferien angeschrieben. Sollten Sie keine Nachricht erhalten haben, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Pfarrer/Ihrer Pfarrerin oder dem Gemeindebüro in Verbindung. Auch Jugendliche, die noch nicht getauft sind, können angemeldet werden. Der Unterricht beginnt jeweils nach den Sommerferien und führt zur Konfirmation im Frühjahr des übernächsten Jahres.

... ich kirchlich heiraten möchte?

Setzen Sie sich bitte mit dem/der für Sie zuständigen Pfarrer/Pfarrerin in Verbindung und sprechen Sie einen Termin für Ihre Trauung ab. In einem persönlichen Gespräch wird Ihr Pfarrer/Ihre Pfarrerin alles Weitere mit Ihnen besprechen. Grundsätzlich gilt, dass zumindest einer der Ehepartner Mitglied der Evangelischen Kirche sein muss. Gehört Ihr Partner der katholischen (oder einer anderen) Kirche an, müssten Sie sich auch mit der entsprechenden Gemeinde in Verbindung setzen, falls Sie eine ökumenische Trauung feiern möchten.

... ich einen Trauerfall in der Familie habe?

In der Regel setzt sich das Bestattungsunternehmen mit dem/der zuständigen Pfarrer/Pfarrerin in Verbindung und dieser/diese wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin für ein persönliches Trauergespräch zu vereinbaren. Dort werden dann alle Einzelheiten der Trauerfeier besprochen. Selbstverständlich können Sie sich auch direkt an Ihren Pfarrer/Ihre Pfarrerin wenden.

... ich in einer anderen evangelischen Kirchengemeinde von dem/der dortigen Pfarrer/Pfarrerin eine Taufe, Trauung, Beerdigung durchführen lassen möchte?

In diesem Fall benötigen Sie eine pfarramtliche Abmeldebescheinigung (Dimissoriale) von Ihrem/Ihrer zuständigen Pfarrer/Pfarrerin, die Sie in der Regel bekommen werden.

... ich eine Bescheinigung von meiner Kirchengemeinde benötige?

Benötigen Sie eine Patenbescheinigung oder andere Bescheinigungen, wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro.

... ich (wieder) Mitglied der Evangelischen Kirche werden möchte?

Setzen Sie sich bitte mit Ihrem Pfarrer/Ihrer Pfarrerin in Verbindung. Er/sie wird Sie zu einem Gespräch einladen, in dem alle Einzelheiten besprochen werden.  Den (Wieder)Eintritt dokumentieren Sie durch den Besuch des Abendmahls während eines Gottesdienstes. Das Presbyterium (Kirchenvorstand) wird dann in seiner nächsten Sitzung über Ihre Aufnahme informiert.
Daneben gibt es auch die Möglichkeit, in einer der beiden Wiedereintrittsstellen im Kirchenkreis unmittelbar in die Evangelische Kirche aufgenommen zu werden.
Die Wiedereintrittsstellen des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen sind:

Marl – Dreifaltigkeitskirche
Brassertstraße 40-42, 45768 Marl
Montags von 10.00 bis 12.00 Uhr

Recklinghausen – Gustav-Adolf-Kirche
Herner Straße 8, 45657 Recklinghausen
Donnerstags von 17.00 bis 19.00 Uhr

Kontakt: Ulrich Kamien Tel.: (02 3 61) 206-245
EMail: Ulrich.Kamiendontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

... ich wissen möchte, wann welche Gottesdienste in welcher Kirche stattfinden?

Eine Übersicht finden Sie in der Menüleiste unter GOTTESDIENSTE. Daneben finden Sie auch in den Schaukästen vor den Kirchen die aktuellen Angaben zu den Gottesdiensten. Die Gottesdienste werden auch im Gemeindebrief „Kontakte“ veröffentlicht, der vierteljährlich erscheint und in vielen Straßen verteilt wird. Falls Sie den Gemeindebrief nicht in Ihrem Briefkasten finden, ist er auch kostenlos im Gemeindebüro, in den Kirchen und Gemeindezentren zu erhalten. Zudem veröffentlichen auch die Lokalpresse und die Kirchenzeitung „Unsere Kirche“ die Zeiten und Orte der Gottesdienste.

... ich an einer Veranstaltung der Kirchengemeinde teilnehmen oder auch aktiv mitarbeiten möchte?

Eine Übersicht aller regelmäßig sich treffenden Kreise und Gruppen finden Sie in der Menüleiste unter GEMEINDELEBEN. Unter MELDUNGEN finden Sie aktuelle Ankündigungen. Daneben lohnt ein Blick in die Schaukästen vor den Kirchen und in den Gemeindebrief „Kontakte“. Sie können natürlich auch Ihren Pfarrer/Ihre Pfarrerin nach den Angeboten der Kirchengemeinde fragen.

... ich als Presbyterin bzw. Presbyter an der Leitung der Gemeinde mitwirken möchte?

Die Kirchengemeinde wird in allen Belangen vom PRESBYTERIUM (Kirchenvorstand) geleitet. Presbyter/-in kann jedes Gemeindeglied werden, das mindestens 18 Jahre alt ist. Alle vier Jahre wird das Presbyterium gewählt. Presbyter/-in ist man für vier Jahre. Wiederwahl ist möglich. Über Einzelheiten informiert Sie gerne Ihr Pfarrer/Ihre Pfarrerin und die Mitglieder des Presbyteriums.